Blog

Es ist vielleicht noch nicht Frühling, aber mit der fröhlichen Ranunkel rückt er unaufhaltsam näher. Diese Blume stammt ursprünglich aus Zentralasien wird in den niederländischen Gärtnereien aber als Knolle ins Kalthaus gepflanzt. Das geschieht im Herbst und wenn im Februar die Sonne scheint, sprießen die Stiele mit den Blütenknospen aus der Pflanze und entwickeln sich zu voller Größe. 

Farben und Formen der Ranunkel

Ranunkeln gibt es in Strahlefarben: Weiß, Gelb, Orange, Rosa, Rot und Violett. Die Ranunkel, die wir heute kaufen können, ist das Ergebnis aus Kreuzungen und Selektionen von Ranunculus asiaticus. In Bezug auf die Form kann man wählen zwischen stark- und leichtgefüllten, ungefüllten oder halbgefüllten Blüten.

Pflegetipps

So haben sie länger Freude an ihren Ranunkeln.

  • die Stiele mit einem scharfen Messer etwas einkürzen;
  • die Blumen in eine saubere Vase in frisches Leitungswasser mit Schnittblumennahrung für Zwiebelblumen stellen; nicht zu viel Wasser in die Vase füllen, denn das vertragen die haarigen Stiel nicht so gut;
  • die Ranunkel ist durstig, die Vase also regelmäßig auffüllen und an einen kühlen Ort ohne Durchzug stellen.

Inspirationsstrauß mit Ranunkeln

Für einen schönen, üppigen Frühlingsstrauß, kombinieren Sie einen Mix verschiedenfarbiger Ranunkeln mit anderen Frühlingsblumen.

Symbolik der Ranunkel

Die Ranunkel ist ein Symbol für Charme. Im viktorianischen Zeitalter war die Botschaft eines Ranunkel-Straußes: „Ich bewundere Deine vielen Reize”.

Teilen/Share

Leave your thoughts here

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close